Die Möglichkeiten des Internets im Fondsgeschäft besser nutzen

Das Internet hat unsere Welt revolutioniert. Wir kaufen online ein, wickeln unsere Bankgeschäfte über das Internet ab oder informieren uns über die neuesten Trends im World Wide Web. Ohne PC, ohne Netzanschluss läuft heute nichts mehr. Webbasierte Tools und Auswertungen erleichtern die tägliche Arbeit und bieten ein hohes Maß an Datenkonsistenz bei ansprechendem Design.

Obwohl das Internet einen Onlinezugang zu allen Daten überall auf der Welt ermöglicht, werden in vielen Investmentgesellschaften trotzdem immer noch tausende PDF-Reports generiert, abgespeichert und versandt. Die Ansammlung von Excel-Files auf lokalen Rechnern wächst stetig. Dieselben Daten werden oft mehrfach an verschiedensten Stellen abgespeichert und müssen dann auch mehrfach aktualisiert werden, will man für eine ausreichend gute Datenqualität sorgen.

Webbasierte Reports lassen sich von überall auf der Welt abrufen. Die Verarbeitung der Daten und der Datendownload können so auf einfache Weise ermöglicht werden. Die Visualisierung der Webseite kann sehr ansprechend gestaltet sowie mit interessanten Grafiken und Bildern angereichert werden. Die Daten können in einer relationalen Datenbank zentral gespeichert und verteilt werden.

Effizienter Umgang mit Daten

Um Informationen über das Web darzustellen, benötigt man in der Regel eine relationale Datenbank (meist schon vorhanden), einen Webserver und evtl. jemanden, der Reports und Auswertungen, Ideen und Visionen ansprechend visualisiert sowie zusätzlich die relevanten IT-Sicherheitsanforderungen fest im Blick hat.

Die relationale Datenbank dient als Datenspeicher, welcher z. B. von externen Quellen idealerweise automatisiert befüllt wird. Die Daten können in entsprechenden Datenbank-Tabellen effizient und frei von Redundanzen abgelegt werden. Anschließend können diese Daten in verschiedensten Tools genutzt werden. Sie können über eine Web-Applikation visualisiert, nach Excel geladen und selbstverständlich auch als PDF-Report exportiert werden. Natürlich können anstelle einer auch mehrere verschiedene Datenbanken hierfür genutzt werden.

Flexibilität und Sicherheit

Relationale Datenbanken sind heutzutage bereits sehr weit verbreitet. Sie können über eine fast beliebig große Anzahl von Tabellen verfügen, welche im Gegensatz zu Excel-Tabellen beliebig groß sein können und somit kaum Kapazitätsprobleme entstehen. Durch ein ausgefeiltes aber einfach zu wartendes Backup- und Recovery-Konzept wird zudem die Gefahr eines Datenverlustes minimiert. Die Daten der Datenbank können überall hin verteilt und mit nahezu jeder Programmiersprache kann darauf zugegriffen werden. Selbst Excel kann z. B. über das Add In „Power Query“ auf einfache Weise Daten aus der Datenbank ziehen. Alternativ kann man natürlich auch auf viele andere Tools zurückgreifen.

Ferner wird ein Web-Server benötigt, welcher jedoch einfach zu installieren und zu bedienen ist. Der Web-Server kann z. B. an dem Ort abgelegt werden, an welchem auch die Datenbank abgespeichert ist.

Für den Aufbau von Webseiten werden neben HTML, der Sprache bzw. dem „Gerüst“ jeder Webseite, Cascading Style Sheets (CSS) verwendet. Mit Hilfe von CSS-Dateien wird das Layout der Webseite gestaltet. Aufgrund der Trennung von HTML und CSS kann das Layout sehr einfach geändert werden, ohne dass das die Inhalte der Seiten angepasst werden müssen. Damit kann man auf beliebige Zielgruppen sehr flexibel reagieren.

Flexibler Zugriff für KVG und Kunde

Zur interaktiven Nutzung einer Webseite können Buttons, Eingabe- oder Auswahlfelder, Radio-Buttons oder Listenfelder in die Seite eingebaut werden. Je nach Komplexität des Vorhabens können z. B. JavaScript, PHP oder eine JavaEE-Technologie wie z. B. Java Server Faces genutzt werden. Mit diesen Technologien in Verbindung mit dem neuen HTML-Standard kann die Webseite mit allen Features ausgestattet werden, die man aus normalen Windows-Applikationen kennt. Die Webseite kann überall dort aufgerufen werden, wo eine entsprechende Netzverbindung und ein Web Browser zur Verfügung steht.

Auch Charts, Tabellen, Hintergrundbilder u.v.m. lassen sich in die Webseite integrieren. Die Daten, Texte oder Grafiken können von der Webseite z. B. auch auf Word oder Excel heruntergeladen werden. Letzteres geht natürlich auch auf direktem Weg, also über die Datenbank und z. B. über das Excel-Add-In „Power Query“ oder andere Tools.

In Zukunft wird webbasiertes Reporting immer mehr zum Alltag im Fondsgeschäft gehören. Fact Sheets oder Monatsreports werden als webbasierte Applikationen zur Verfügung stehen und können jederzeit mit aktuellen Daten bestückt werden. Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) und Kunde müssen nicht mehr auf verschiedenste PDF-Reports zurückgreifen. Einloggen, die entsprechende Webseite wählen und schon werden die benötigten Informationen angezeigt.

Zukünftig werden auch Applikationen wie Ordermodule, Frontoffice Systeme u.v.m. webbasiert genutzt. Dadurch kann jeder Anwender diese Module von überall auf der Welt verwenden, der ein autorisiertes Logg-In und einen Internetzugang besitzt. Insbesondere für den Bereich Service-KVG, aber auch für viele andere Geschäftsfelder einer Fondsgesellschaft ergeben sich dadurch zahlreiche neue Möglichkeiten und viele Gesellschaften nutzen diese Technologien bereits erfolgreich.

Mittels dieser Architektur werden überall und immer die gleichen Daten aus derselben Quelle verwendet. Mehrfache Aktualisierungen werden obsolet. Zusätzlich können Kunden immer die aktuellsten Informationen, Reports und Kennzahlen zur Verfügung gestellt werden, ohne dass Unsummen von PDF-Dateien erzeugt, versendet oder gespeichert werden müssen.

10. April 2017

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar!

avatar
3000
wpDiscuz
Autor

Dr. Thomas Zausinger

Dr. Thomas Zausinger ist promovierter Mathematiker mit den Schwerpunkten Stochastische Differentialgleichungen und den Nebenfächern Volkswirtschaftslehre sowie Informatik. Seit Oktober 2015 ist er als Geschäftsführer des Unternehmens FM & WEB @ Database GmbH tätig. Das Unternehmen bietet Beratungsdienstleistungen in den Bereichen Performance und Risikomessung sowie Softwareentwicklung bzgl. Datenbank- und webbasierter Anwendungen u.v.a.m. an.

Weitere Empfehlungen für Sie:

Jetzt an unserer Umfrage teilnehmen!

Wir verwenden Cookies, um das Navigieren auf unserer Webseite auf Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen, Ihre Nutzung unserer Webseite zu analysieren und Funktionen für soziale Medien anzubieten. Dies kann eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte in und außerhalb der EU (z.B. in die USA) umfassen. Weitere Informationen über Datenschutz und Cookies finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen