In eigener Sache: FondsTrends.lu – ein Blog muss wachsen!

Vier Monate vom Konzept bis zur Umsetzung

Aus der Idee, eine neutrale Informationsplattform zu aktuellen Trends und Themen im Fondsgeschäft zu schaffen, entwickelte Hauck & Aufhäuser Fund Services S.A. zusammen mit CURE S.A., Dienstleister im Bereich Web & Social Media Intelligence und Marketing, ein ganzheitliches Marketingkonzept, um gebündeltes Expertenwissen einer interessierten Zielgruppe zur Verfügung zu stellen. Nach vier Monaten der Konzeption startete die Website FondsTrends.lu dann im Februar 2016. Primäres Ziel der Kooperation war es zunächst, die Bekanntheit der Seite zu steigern. Neben der Konzeption unterstützt CURE seitdem nicht nur bei der Weiterentwicklung der Website, sondern auch bei der Erstellung von interessantem Content. Denn zentral für den Erfolg des Portals sind kontinuierliche, sehr gut recherchierte Beiträge von Fachleuten sowie ansprechendes Bild-Material.

"Wir möchten den Besuchern eine neutrale Informationsplattform zu aktuellen Trends und Themen im Fondsgeschäft bieten."

Stefan Schneider Vorstand der Hauck & Aufhäuser Fund Services S.A.

Entwicklung einer Twitter-Community

Aufgrund der Dynamik des Informationsaustauschs stellt Twitter ein geeignetes Medium dar, um gezielt zu kommunizieren, ein Netzwerk aufzubauen und so die eigene Expertenposition zu stärken. Bereits im Sommer 2016 wurde daher über Twitter ein Feed in die Website eingebunden. Naheliegend war es, den Twitter-Feed auf der Startseite zu platzieren. Mit Hilfe dieser Funktion können Interessierte fortan mit einem Klick auf FondsTrends.lu über alle Aktivitäten auf dem Twitter-Kanal informiert bleiben – und sich gleichsam auf dem Twitter-Kanal über alle Aktivitäten von FondsTrends.lu sowie über aktuelle Entwicklungen in der Branche informieren. Seit dem Start im April 2016 hat der Twitter-Kanal eine Followerschaft aus namhaften Persönlichkeiten der Finanzbranche aufgebaut und wächst kontinuierlich weiter. Zu den Followern zählen u. a. Personen aus dem Asset Management, der Vermögensverwaltung und der Presse, Magazine, Personen, die Blogs schreiben und Beschäftigte aus der Finanzbranche.

Bessere Übersicht und schnelle Orientierung

Um den Nutzenden den Zugang zu interessanten Artikeln zu erleichtern, wurde eine Suchfunktion eingerichtet. Zur besseren Übersicht und schnelleren Orientierung wurde zusätzlich ein Kategoriensystem eingeführt. Dies ermöglicht den Lesern/innen die gestiegene Anzahl an Artikeln zu ordnen und leichter auffindbar zu machen. Die Beiträge werden vier Kategorien zugeteilt, die differenzierte Branchenthemen abbilden:

Über 125 Fachkräfte und meinungsbildende Persönlichkeiten aus der Fondsbranche

Neben der Veröffentlichung aktueller und zukunftsorientierter Themen sollten auch die Autoren/innen ihren Platz auf der Plattform finden, um sich und ihre Expertise zu promoten. Das Verzeichnis erleichtert die Auffindbarkeit und ermöglicht es den Lesern/innen, sich eine Übersicht aller Artikel eines Autors zu verschaffen. Die Profile werden stetig erweitert und gepflegt. Insgesamt schreiben mittlerweile über 125 Fachkräfte und meinungsbildende Persönlichkeiten aus der Fondsbranche über aktuelle Entwicklungen bei regulatorischen sowie technischen Themen. Sie möchten ebenfalls über ein aktuelles Thema oder Ihre persönlichen Erfahrungen zu einem Trend im Fondsgeschäft berichten? Das Redaktionsteam freut sich auf Ihre Nachricht an info(at)fondstrends.lu.

Umfragetool stärkt Leserbindung

Seit 2017 besteht zusätzlich die Möglichkeit, eine Umfrage zu starten, um die Meinungen zu verschiedenen Themen abzufragen und die Leserbindung zu stärken. Wichtig für die Nutzenden und ebenso für die Autorenschaft ist dabei die Möglichkeit, zu erfahren, wie andere Interessierte über ausgewählte Themen denken. Deshalb hat FondsTrends.lu ein Umfragetool integriert, welches nach Beendigung der Umfrage die bisherigen Abstimmungsergebnisse anzeigt. So sehen die Leser/innen auf Anhieb, ob sie sich der Mehrheitsmeinung angeschlossen haben oder ob sie mit ihrer Auswahl Pionier/in sind.

Werbepartner präsentieren ihr Leistungsspektrum

Einen zusätzlichen Mehrwert bieten die Werbebanner. Unternehmen können als Werbepartner auf FondsTrends.lu ihre Services und Produkte präsentieren und ihre eigene Imageanzeige veröffentlichen. Sie veranstalten ein Event oder vertreiben ein Produkt, das FondsTrends.lu-Leser/innen nicht verpassen dürfen? Wenn auch Sie Werbepartner auf FondTrends.lu werden möchten, wenden Sie sich an info(at)fondstrends.lu.

Zielgerichtet und schnell über Themen informieren

Im August 2017 wurde die Seite um eine Themenübersicht ergänzt, damit sich Leser/innen zielgerichtet und schnell über die Themen informieren können, die sie am meisten interessieren. Dort findet sich eine alphabetisch sortierte Übersicht der bisher auf FondsTrends.lu veröffentlichten Themen. Mit einem Klick auf das Thema erhalten Interessierte neben einer Begriffsdefinition auch eine prägnante Übersicht über alle Beiträge, die zu diesem Thema bereits auf FondsTrends.lu veröffentlich wurden.

Bestens informiert mit dem FondsTrends.lu Newsletter

Bereits im März 2016 wurde der erste Newsletter an die Kunden verschickt. Den Button „Newsletter“ gibt es seit März 2017 auf der Homepage. Diese sogenannte „Call-to-action“-Funktion ist eine direkte Handlungsaufforderung, die die Zielgruppe motiviert, eine bestimmte Handlung auszuführen wie zum Beispiel die Anmeldung zu einem Newsletter. Hier wird auf eine Ansicht mit einem integrierten Registrierungsformular gesetzt. Möchten auch Sie stets bestens informiert bleiben? Dann melden Sie sich jetzt zum kostenfreien Newsletter unter www.fondstrends.lu an.

Gebündeltes Expertenwissen durch die Partner von FondsTrends.lu

Seit Juli 2018 gibt es die neue Webseiten-Rubrik „Partner“, die in den kommenden Monaten noch weiter ausgebaut werden soll. Die Partner, jeweils Spezialisten auf ihrem Fachgebiet, garantieren eine hohe Qualität der Beiträge und stehen als Ansprechperson mit ihrer Expertise den Lesern/innen mit Rat und Tat zur Seite. Ziel ist es, FondsTrends.lu nicht als isoliertes Angebot zu präsentieren, sondern die breitgefächerten Themen zu einem Netzwerk zu bündeln. Die User haben dadurch die Möglichkeit, ohne große Umwege Kontakt mit den von FondsTrends.lu empfohlenen Unternehmen aufzunehmen. Wenn sie auch an einer Partnerschaft interessiert sind, kontaktieren Sie uns über info(at)fondstrends.lu.

Auch auf LinkedIn informiert bleiben

Neben einer Website-Empfehlung über XING und dem Social-Media-Kanal Twitter ist FondsTrends.lu ab sofort auch auf LinkedIn platziert, um Interessierte direkt in ihrem Geschäftsnetzwerk über aktuelle Updates auf dem Laufenden zu halten. Über die so genannten LinkedIn Fokusseiten, die einem Unternehmensprofil zugeordnet sind, werden Status-Updates publiziert.

Eine große Zahl an neuen und treuen Besuchern/innen bestätigt, dass sich FondsTrends.lu dank verlässlicher Experten/innen, sehr gutem Content und neuen Funktionen zu einer wichtigen Informationsplattform für aktuelle Trends und Themen im Fondsgeschäft entwickelt hat. Wir arbeiten weiter an der Optimierung der Seite und danken Ihnen für jegliches Feedback.

06. September 2018

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar!

avatar
3000
wpDiscuz
Thema

Partner CURE S.A.

CURE (www.cure-sa.eu) ist langjähriger Partner des Bankhauses Hauck & Aufhäuser im Bereich Web & Social Media Monitoring. Das Team unterstützt zudem bei der Konzeption und Weiterentwicklung sowie der Content Erstellung für die Informationsplattform FondsTrends (www.fondstrends.lu).

Autor

Sonja Becker

Sonja Becker ist im Bereich Relationship Management Coordination bei Hauck & Aufhäuser Fund Services S.A. tätig. In dieser Position unterstützt sie die Kundenbetreuung bei Projekten, Veranstaltungen, Messeauftritten und weiteren Vertriebsthemen. Zudem ist sie verantwortlich für die FondsTrends Plattform, koordiniert die Veröffentlichung der Beiträge und ist Ansprechpartnerin für Autoren. Die Europasekretärin mit einem Bachelor Professional of Business CCI Abschluss verfügt über 12 Jahre Erfahrung am Finanzplatz Luxemburg.

Autor

Klarissa Feis

Klarissa Feis arbeitet als Junior Social Media Analystin bei der in Luxemburg ansässigen CURE S.A., die Web & Social Media Intelligence und Marketing-Lösungen anbietet. Nach ihrem betriebswirtschaftlichen Studium war sie als Marketing Manager bei einem Dienstleister für Veranstaltungsmanagement tätig und für die Konzipierung, Umsetzung und Kontrolle der Marketingmaßnahmen on- und offline verantwortlich. Neben ihrer Tätigkeit als Junior Social Media Analystin unterstützt sie auch in der Erarbeitung und Steuerung von Marketing- und PR-Kampagnen.

Weitere Empfehlungen für Sie:

Jetzt an unserer Umfrage teilnehmen!

Wir verwenden Cookies, um das Navigieren auf unserer Webseite auf Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen, Ihre Nutzung unserer Webseite zu analysieren und Funktionen für soziale Medien anzubieten. Dies kann eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte in und außerhalb der EU (z.B. in die USA) umfassen. Weitere Informationen über Datenschutz und Cookies finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen