Immobilie

REITs werden 2019 widerstandsfähiger sein

… und ein höheres zu erwartendes Ertragswachstum liefern als globale Aktien

Zu den Anlagechancen im weltweiten Immobiliensektor werden in diesem Jahr vermietete Mehrfamilienhäuser in Deutschland und Irland ebenso zählen wie der Büromarkt in Kontinentaleuropa, der vom Brexit profitieren sollte. So lauten einige Erkenntnisse des „Global Real Estate Securities 2019 Market Outlook“, der jährlichen Untersuchung von Timbercreek, einem weltweit anlegenden Immobilien-Asset-Manager.

Schlüsselfaktoren für den REITs-Ausblick

Der Ausblick von Timbercreek für 2019 nennt fünf Schlüsselfaktoren. Einer davon beruht auf der Tatsache, dass das Ertragswachstum von globalen REITs historisch betrachtet widerstandsfähiger als das von globalen Aktien ist. Es wird davon ausgegangen, dass das Ertragswachstum von weltweiten Immobilienanlagen über das Jahr bei rund 4,7 Prozent liegen wird, verglichen mit rund 4 Prozent bei globalen Aktien. Auch sind die aktuellen Bewertungen von globalen REITs attraktiver als die weltweiter Aktien, und die Marktbewertungen von öffentlich notierten Immobilienaktien werden mit einem Abschlag auf dem Privatmarkt gehandelt.

„In den vergangenen zwei Jahren waren REITs nicht mehr so populär, weil sie zwar ein stabileres Einkommen, aber auch ein geringeres Wachstum lieferten. Diese Präferenz hat sich jedoch seit Mitte 2018 gedreht“, erklärt Claudia Reich Floyd, Portfoliomanagerin und Leiterin des Hamburger Büros von Timbercreek.

Immobilienpreise in europäischen Städten steigen mit der Bevölkerung

Mit Blick auf die unterschiedlichen Regionen zählt das Dokument Chancen in verschiedenen Bereichen in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Kontinentaleuropa, Japan, Hongkong, Singapur und Australien auf. In Europa etwa sei das Einkommen aus vermieteten Mehrfamilienhäusern wegen der Kombination aus steigender Nachfrage und limitiertem Angebot eines der widerstandsfähigsten im Immobiliensektor.

Der Eigentumserwerb von Immobilien wird aufgrund steigender Preise immer schwieriger, was die Nachfrage nach Mietimmobilien erhöht. Dies wird durch ein starkes Bevölkerungswachstum in einigen europäischen Städten noch vorangetrieben – einen prognostizierten Anstieg der Bevölkerung von mehr als 15 Prozent bis 2023 soll es beispielsweise in München, Oslo und Kopenhagen geben.

Andere europäische Trends betreffen den schwedischen Logistikmarkt, die Büromärkte in den Finanzzentren Amsterdam, Brüssel, Frankfurt und Luxemburg (also Städte, die vom Brexit und dem Umzug von bisher in Großbritannien angesiedelten Firmen profitieren sollten) sowie die wachsende Nachfrage nach sogenanntem „self storage“ (kleinteilig mietbare Lagerräume).

Immobilienaktien als sichere Anlage

„Weltweite börsennotierte Immobilienaktien sind, im Vergleich zu den meisten anderen Anlageformen, ein sicherer Hafen. Das galt vor allem für das letzte Quartal 2018, als REITs globale Aktien um 7,85 Prozent (auf USD-Basis) übertrafen“, sagt Robert Hau, Head of European Marketing and Sales von Timbercreek. „REITs und ihre stabilen Einkommensströme haben bewiesen, dass sie ein wirkungsvolles Mittel in einem Umfeld schrumpfenden Wirtschaftswachstums sind – ein Punkt, den man vor dem Hintergrund einer sich verlangsamenden Wachstumskurve und ökonomischen Gegenwinds für 2019 im Blick behalten sollte.“ FondsTrends berichtete bereits im September 2018 über das Thema.

Luxemburg als Tor zum europäischen Markt

Luxemburg bietet aus Sicht von Timbercreek den idealen Zugang zum europäischen Markt, was vor allem an den guten regulatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, laufenden Produktinnovationen sowie einfacher und zügiger Fondszulassung liegt.

Sollten Sie Fragen dazu haben, stehen Ihnen die Autoren gerne zur Verfügung.

18. Februar 2019

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

avatar
3000
Autor

Claudia Reich Floyd

Claudia Reich Floyd ist Portfoliomanagerin für globale REITs und Leiterin des Deutschlandbüros von Timbercreek in Hamburg. Sie entwickelt, gemeinsam mit ihren Kollegen im Stammhaus in Toronto, neue Immobilienaktien-Strategien für europäische Kunden und kümmert sich um deren Betreuung sowie die Auflage von REITs-Fonds. Claudia Reich Floyd ist Mitglied im Investmentkomitee der Afiaa, eine Stiftung für globale Immobilieninvestitionen Schweizer Pensionskassen, und Direktorin eines Luxemburger Fund-of-Fund für Anlagen in Private-Equity-Immobilienfonds. Sie ist Diplom-Kauffrau mit einem Abschluss der Universität Köln; zu ihren früheren beruflichen Stationen gehören unter anderem Citigroup Property Investors und 4IP Management / Sal Oppenheim.

Weitere Beiträge von
Claudia Reich Floyd

Autor

Robert Hau

Robert Hau

Robert L. Hau ist als externer Berater seit 2013 für Marketing und Vertriebsaktivitäten von Timbercreek in Europa verantwortlich. Zuvor betreute er das Marketing des Immobilienwertpapiergeschäfts von 4IP Management, bevor diese von Timbercreek übernommen wurde. Zu Haus früheren Berufsstationen zählen Fidelity Investments (Leiter Vertrieb), die Bank of Ireland Asset Management (Managing Director Kontinentaleuropa) und SEB Asset Management (Leiter Vertrieb und Mitglied der Geschäftsleitung). Herr Hau ist seit mehr als 30 Jahren in der Investmentbranche tätig. Er ist gelernter Banker und hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft der Fachhochschule Fulda. Robert Hau ist Mitglied der Vereinigung der „Certified Financial Planner (CFP)”.

Weitere Empfehlungen für Sie:

Jetzt an unserer Umfrage teilnehmen!

Wir verwenden Cookies, um das Navigieren auf unserer Webseite auf Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen, Ihre Nutzung unserer Webseite zu analysieren und Funktionen für soziale Medien anzubieten. Dies kann eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte in und außerhalb der EU (z.B. in die USA) umfassen. Weitere Informationen über Datenschutz und Cookies finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen