"Kontinuität auch in volatilen Zeiten bieten"

Unabhängigkeit, Transparenz und Qualität – diesen Grundsätzen verschreibt sich die Vermögensverwaltung PT Asset Management GmbH (PTAM) seit ihrer Gründung im Jahre 1998 und fährt damit erfolgreich: 2003 beteiligt sich die Phoenix Trust AG am Unternehmen, auf den Gründungstandort Metzingen folgt 2005 schließlich eine Geschäftsstelle in München. Das Private Banking-Geschäft von PTAM, in dessen Mittelpunkt das ausdrückliche Kundeninteresse steht, ist zudem durch einen völligen Verzicht auf provisionsabhängige Produktvermittlung gekennzeichnet. FondsTrends sprach mit Jürgen Hermann, Leiter des Portfoliomanagements bei PT Asset Management, über die Rolle klassischer Industriesektoren, Resilienz am Aktienmarkt sowie Katalysatoren der Digitalisierung.

FondsTrends: Herr Hermann, bitte erläutern Sie unseren Lesern doch kurz das Geschäftsmodell von PT Asset Management. Was unterscheidet Sie von anderen aktiven Fondsmanagern?

Jürgen Hermann: Die PTAM ist einerseits groß genug, um das Geld unserer vermögenden Familien und institutionellen Kunden professionell zu verwalten, und gleichzeitig klein genug, um unsere Kunden individuell zu betreuen. Wir legen sehr großen Wert darauf, dass der Vermögensverwalter des Geldes auch der Ansprechpartner des Kunden ist. So hat der Kunde einen direkten Draht zum Entscheider. Wir kennen unsere Kunden in der Regel schon sehr lange und sind so nicht nur Geldverwalter, sondern „Kümmerer“ in allen Geldfragen.

FondsTrends: In Ihrem Portfolio finden sich insgesamt sieben Fonds und Zertifikate. Welche Anlegertypen möchten Sie vor allem damit ansprechen und wie tragen Sie Sektoren wie Gesundheitswesen und digitaler Sicherheit Rechnung, die ja zunehmend klassische Industriesektoren überholen oder gar ersetzen?

Jürgen Hermann: Vereinfacht gesagt, tragen die Fonds und unsere individuellen Strategien vier Anlagezielen Rechnung, die zum Teil gegenseitig konkurrieren: Rendite, Risiko, Kosteneffizienz und neuerdings Nachhaltigkeit. Da alle vier Ziele nicht gleichzeitig zu bedienen sind, haben die Strategien jeweils unterschiedliche Schwerpunkte. Wir beschäftigen uns in unserer Makroanalyse sehr intensiv mit den langfristigen Trends, sodass die Themen Gesundheitswesen und Technologie (die u.a. auch die digitale Sicherheit beinhaltet) in unseren Fonds schon lange eine tragende Rolle spielen. Je nach Fonds decken wir die Themen über aktive Investmentfonds, Indexfonds oder Einzeltitel ab.

FondsTrends: Einer Ihrer Fonds, der Mischfonds PTAM Defensiv, soll auch in herausfordernden Zeiten eine solide Grundlage für die Nutzung von Chancen an den Aktien- und Anleihemärkten bieten. Nach dem obligatorischen Dip im März dieses Jahres verzeichnet der Fonds mittlerweile tatsächlich fast wieder auf Vorkrisenniveau. Welche Anlagestrategie liegt hier zugrunde?

Jürgen Hermann: Die Auswahl und die Gewichtung der Sektoren erfolgen zunächst nach einer makroökonomischen Top-Down-Analyse. Im zweiten Schritt wählen wir die Titel nach dem eigens entwickelten „Quality Minus Junk“-Modell aus. Nach diesem Modell erfolgte schon sehr früh eine Übergewichtung von amerikanischen Aktien. Und in dieser Region eine Übergewichtung von Aktien aus dem Tech-, Gesundheits- und Konsumgüter-Bereich.

FondsTrends: Ihre hauseigene Expertise in der Vermögensverwaltung erstreckt sich zudem auch auf das digitale Angebot: Mit PTAM Digital bieten Sie Anlegern einen hauseigenen Algorithmus an, aus dem sechs Anlagestrategien hervorgehen. Welche Parameter sorgen hier für eine optimale, ausgewogene Portfoliostruktur?

Jürgen Hermann: Wenn wir auf die oben besprochenen Ziele zurückkommen, so legen wir bei PTAM Digital den Fokus auf Nachhaltigkeit, Rendite und Kosteneffizienz – dass dabei das Risiko nicht leidet, zeigt die Entwicklung des Depots im März 2020. So können wir auch in volatilen Zeiten Kontinuität bieten. Zudem schließen sich die Ziele nicht gegenseitig aus, da PTAM Digital der wissenschaftliche Ansatz des erfolgreichen Faktor-Investings zugrunde liegt, den wir perfekt mit dem Thema Nachhaltigkeit verbinden.

FondsTrends: Zum Abschluss noch eine persönliche Frage: Welche Veränderungen hat die Corona-Pandemie für Ihren beruflichen wie auch privaten Alltag mit sich gebracht? Hat die Krise als Katalysator für die nun vielbeschworene und branchenübergreifende Digitalisierung gesorgt?

Jürgen Hermann: Als kleines Team waren wir schon immer in der Lage, auf Veränderungen schnell zu reagieren – sei es marktbedingt oder, wie jetzt bei Corona, von einem auf den anderen Tag effizient im Home-Office zu arbeiten und jederzeit für unsere Kunden da zu sein. Die Digitalisierung war schon vor Corona ein Thema, Corona hat den Trend nur beschleunigt. Das dürfte in anderen Branchen sicherlich ähnlich sein.

FondsTrends: Herr Hermann, wir danken Ihnen für das interessante Interview und wünschen weiterhin alles Gute!

 

07. September 2020

guest
Autor

Jürgen Hermann

Jürgen Hermann stieß 2018 zu PTAM und ist dort Leiter des Portfoliomanagements. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im Wertpapiergeschäft war er vor seinem Eintritt bei der PTAM 20 Jahre als Bereichsleiter für die Vermögensverwaltung bei zwei renommierten Privatbanken in Stuttgart beschäftigt. In dieser Zeit zeichnete er für die Kapitalanlagenstrategie und -verwaltung von Familienvermögen und Institutionellen Anlegern (v.a. Stiftungen und Versicherungsgesellschaften) verantwortlich. Seit 2008 unterrichtet er zudem an einer privaten Hochschule und an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart die wissenschaftlichen Grundlagen des Portfoliomanagements.

Weitere Empfehlungen für Sie:

Jetzt an unserer Umfrage teilnehmen!

Wir verwenden Cookies, um das Navigieren auf unserer Webseite auf Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen, Ihre Nutzung unserer Webseite zu analysieren und Funktionen für soziale Medien anzubieten. Dies kann eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte in und außerhalb der EU (z.B. in die USA) umfassen. Weitere Informationen über Datenschutz und Cookies finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen